J-80 Worlds 2007 - La Trinité sur Mer

Am Sonnabend, dem 07. Juli endete nach elf spannenden Wettfahrten die diesjährige J-80-Weltmeisterschaft in La Trinité-sur-Mer an der französischen Atlantikküste. Das außergewöhnlich große Teilnehmerfeld von 124 Yachten aus neun Nationen wurde zunächst in zwei Gruppen geteilt, in denen in jeweils sechs Wettfahrten die Einteilung zur finalen Gold- und Silbergruppe ausgesegelt wurde.
Insgesamt nahmen vier deutsche Boote teil, darunter die „needles and pins“ von Ulrich Münker unter KYC-Stander. Nach den Vorläufen an den ersten drei Tagen bei teilweise stürmischen Winden hatte sich die „needles and pins“ nicht nur für die Goldgruppe qualifiziert sondern lag auch auf einem vielversprechenden sechsten Platz. In den letzen fünf Rennen gelang es Ulrich Münker und seiner vierköpfigen Crew (Jan-Willem Geertz, Erik und Peter Hecht, Philipp Schön bzw. Ute Hecht) die führende „Spanische Armada“ aufzubrechen und eine Bronzemedaille zu erringen.
Die Spitzengruppe:

  1. Nextel engineering, Spanien
  2. ECC Viviendas, Spanien
  3. needles and pins, Deutschland
  4. Hotel Princesa Yaisa, Spanien
  5. Voilerie All Purpose, Frankreich
  6. Le Glide, USA
  7. The Duke, Großbritannien
  8. North Star, Italien

Die nächsten J-80 Worlds werden vom 7. - 13. Juli 2008 in Kiel stattfinden.